Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Karl-Arthur Reinshagen

Regisseur, Tod, Mammon

 

.... geb. 1952 in Ottweiler, hat seit 1974 den Gedanken, dieses großartige Theaterstück in seiner eigenen Fassung auf die Bühne zu bringen.

 

Immer wieder ist er von Aufführung zu Aufführung gefahren und hat sich verschiedene Inszenierungen angeschaut: Salzburg, Chiemsee, Frankfurt, Berlin und nicht zuletzt Wismar, um sich klar zu werden, wie und mit wem er seinen Jedermann gestalten will.

Vor einigen Jahren fing er an, als Komparse und Kleindarsteller bei Film und Fernsehen zu arbeiten und kam so auf die Idee, sich seine Darsteller zu suchen.

 

Nun ist es Wirklichkeit und er freut sich mit seiner Truppe auf dieses geniale Spiel um das Sterben eines reichen Mannes.

 

 

*****

 

 

Bartholomäus Sailer

Jedermann

 

... geb. 1952 in München, ist Schauspieler, Moderator und Vortragender.

Er spielt seit 2004 bei verschiedenen Theatern in München und im Umland. Sein Repertoire erstreckt sich von Komödien bis hin zu klassischen und dramatischen Stücken. Ab und zu gibt es auch kleinere Rollen in Film und Fernsehen. Bei diversen Veranstaltungen moderiert er, spielt Sketche und trägt fremde und eigene Texte vor. Seine besondere Liebe gilt dem „münchnerisch-bayerischen“ , humorvollen aber auch hinter- und tiefsinnigen Leben und Denken und dessen Niederschlag in den Werken, Gedanken und Aufführungen bayerischer Dichter, Schriftsteller und Volksschauspieler.

 

Homepage: www.bartholomaeus-sailer.de

*****

 

 

Monika Sailer

Buhlschaft

 

… geboren in Niederbayern, spielt seit 2004 Theater - zunächst in kleineren Rollen in vorwiegend bayerischen Stücken. Seit 2018 gehört sie zum Ensemble des TiG (Theater in Gröbenzell) und spielte die "Griselda" in "Top Girls" von Caryl Churchill, sowie 2019 die "Eva" in "Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner" von Ingrid Lausund.

*****

 

 

Luisa Bogenberger

Guter Gesell/Teufel

 

... ist 1993 in München geboren und steht auf der Bühne seit sie 5 Jahre alt ist.

Sie ist tätig als Schauspielerin, Sängerin, Autorin, Regisseurin und Komponistin. Sie stand bereits mit zwei eigenen Theaterstücken auf der Bühne und hat regelmäßig Auftritte als Sängerin.

Luisa Bogenberger ist Künstlerin in fünfter Generation und ist mit diesem Handwerk aufgewachsen.

In der Vergangenheit hat sie unter anderem in verschiedenen Produktionen gespielt, ihre Lieder komponiert, als Schauspielcoach gearbeitet und Straßenmusik gemacht.

Ihre Ausbildung absolvierte sie unter anderem im International Munich Artlab, an der Lee Strasberg School in NYC, und bei verschiedenen Familienmitgliedern, die das künstlerische Handwerk weitergeben wollten.

*****

 

Marietta Diehl

Schuldknecht's Weib/Gute Werke

 

... ist gebürtige Österreicherin und wohnhaft in München und im Kleinwalsertal. Schon im Kindesalter hatte sie Spaß an der Verwandlung und spielte im Schultheater. Ihre Lust, auf der Bühne zu performen, zeigt sie seit vielen Jahren bei diversen Tanzauftritten mit lateinamerikanischen Formationen. Seit mehreren Jahren ist sie als Kleindarstellerin und Komparsin bei Film- und Fernsehproduktionen am Set. In Schauspielkursen entwickelt sie ihre Fähigkeiten weiter. Jetzt hat sie ihre Leidenschaft für das Theater wiederentdeckt und das gleich mit einer fulminanten Doppelrolle.

*****

Ursula Köhler

Stimme Gottes / Glaube

 

 … geboren in Altötting, die Kindheit dort, klösterliche Gymnasialzeit und die Tiefen des Lebens danach, gut überstanden.

Ein langes, interessantes Berufsleben als Sozialpädagogin hinter sich gelassen.

Heute bereitet besonders viel Freude: die Rolle der Oma in unserer Patschworkfamilie mit acht Enkelkindern.

Und das Theaterspiel? :In der Jugend in einigen Laienspielgruppen mitgewirkt, dann Kurse für Impro-Theater belegt und nach dem Berufsleben zehn Jahre lang beim Theater Pur mitgespielt.

*****

 

Anna Reinshagen

Köchin

... geb. in Krumau, aufgewachsen in Waidhofen.

Anna steht zum erstenmal auf der Bühne, aber mit ihrem herzlichen, offenen Wesen kann sie alle in ihren Bann ziehen. Anna ist die gute Seele, Ehefrau und Stütze unseres Regisseur.

*****

Ingeborg Kirchhoff

Mutter

 

... geboren und aufgewachsen in Hannover. Im Schultheater sehr engagiert gespielt, aber, auf Wunsch der Eltern, einen ordentlichen Beruf erlernt - Erzieherin. Damals wurde man erst mit 21 Jahren volljährig und danach war der Freiheitsdrang so groß, dass sie zur LH als Stewardess ging, wo sie über 30 Jahre lang begeistert durch die Welt flog.
Nach ihrer Pensionierung entdeckte sie das Laienspieltheater neu und ist seit über 10 Jahren beim Theater Pur im Ensemble.

*****

Manfred Eichleiter

Armer Nachbar/Dünner Vetter

 

... lebt in München und ist Schauspieler, Regisseur und Musikant auf den Bühnen Münchens und Umgebung. Bereits 1973 stieß er zur Garchinger Bauernbühne und war dort 23 Jahre lang deren Spielleiter. Seit seiner Jugend gilt seine besondere Neigung dem Theater und insbesondere der bayerischen Sprache in Texten,  Theaterstücken und der Musik. Darüber hinaus ist er immer wieder als Schreiber, Regisseur und Vortragender bei volkstümlichen Veranstaltungen tätig. Im März moderierte er beim Obermenzinger Starkbierfest 2018. In der Vergangenheit spielte er bereits den „Armen Nachbarn“ im „Bayerischen Jedermann“.

*****

David Wenzl

Schuldknecht/Dicker Vetter

 
*****

 

 

Sonja Kotschate
Hausdame

 

... geboren in Memmingen, aufgewachsen in Schwäbisch Gmünd, lebt seit 1970 in München. Als Betriebswirtin war sie in verschiedenen Unternehmen und Branchen tätig.

 Als Ausgleich dazu war das Tanzen ihre große Leidenschaft: z.B. Bauchtanz, Stepptanz, Afro und Modern Dance. Hier konnte sie bereits bei mehreren Auftritten Bühnenerfahrung sammeln. Als sie in Rente ging, konnte sie als Komparsin/Klein-darstellerin 2012 in dem Freilichtschauspiel „Staufersaga – Der Aufstieg und Niedergang der Stauferdynastie“ in Schwäbisch Gmünd, mit sieben Aufführungen, teilnehmen. Das machte ihr so viel Freude, dass siein München auch weiter für Film und TV als Kleindarstellerin arbeitet.

Seit 2018 gehört sie zum Team der Serie „Bayermovie – Kommisssar Josef Bayer“ und hat dort eine schöne Nebenrolle.

*****

Karlchen
Schuldknecht's Sohn

 

 

Unser Karlchen - er ist der Jüngste unserer Truppe und stellt des Schuldknechts jüngsten Spross dar. Geboren im September kam er im November fest in unser Ensemble. Er schaut geduldig bei unseren Proben zu und wartet, ohne zu quengeln, auf seine Auftritte.

Ihm wird schon jetzt in diesem zarten Alter eine großartige Karriere in Aussicht gestellt.

*****